Mit Internetmarketing eine Firma gründen

4 Comments

April 22, 2013

Online-Firmengründung

 
Internet-Marketing (auch Online-Marketing oder Web-Marketing genannt) sind alle Marketing-Maßnahmen, die mit Hilfe des Internets erfolgen können. Nicht nur Firmengründer sondern auch Unternehmer und Privatleute können heute Internetmarketing betreiben (dazu weiter unten mehr). Teilgebiete sind klassische Bannerwerbung, Suchmaschinenmarketing, E-Mail-Marketing und -Werbung und Affiliate-Marketing. Diese Marketing-Leistungen werden von sogenannten Werbeportalen (meist kostenpflichtig) angeboten. Eine spezielle Form des Online-Marketings ist das so genannte Videomarketing.

Wer kann von Internet-Marketing profitieren?

Dieser Auszug aus Wikipedia (die Links oben führen Sie übrigens alle zu den Wikipedia-Definitionen) ist sicher richtig. Aufgrund dieser Definition glauben jedoch die meisten Menschen, dass Internet-Marketing nur von den großen, bekannten Unternehmen eingesetzt wird, um Ihre Bekanntheit oder Ihre Umsätze zu steigern.

In der Tat ist es so, dass Firmen und Selbständige das Internet nutzen (und auch nutzen müssen), um langfristig das Überleben zu sichern. Die gewaltigen Änderungen der letzten Jahre sind ja überall spürbar. Hätten Sie gedacht, dass heute bereits 64% der Umsätze der Versandbranche über das Internet generiert wird? Noch vor wenigen Jahren haben die meisten Menschen aus Katalogen bestellt.

Firmengruendung Internetmarketing
Firmengründung mit Internetmarketing

Das Internet kann jedoch auch von Otto Normalverbraucher genutzt werden, um Einkommen zu generieren. Was im Web möglich ist, beweisen die Gründer von Facebook, Google & Co. Aber es gibt auch andere, nicht so bekannte Zeitgenossen, die hervorragend von Ihrem Internet-Geschäft leben können, ja sogar in jungen Jahren dadurch schon frei und unabhängig sind.

Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Während der Einzelhandel und das sogenannte „Offline-Business“ jährlich im Bereich von 1% – 2,5% wächst, legt das Online-Business zwischen 10% und 25% pro Jahr zu.

Rasante Entwicklung fordert rasches Umdenken

Die Prognosen der Experten deuten auf ein weiteres starkes Wachstum in den nächsten Jahren hin. Allerdings ist es wichtig JETZT zu beginnen, um einen Vorsprung zu erarbeiten. Wenn einmal die Masse der Menschen beginnt, das Internet so zu nutzen, wie es heute nur wenige tun, dann wird dieser Vorsprung von enormer Bedeutung sein.

In diesem Kapitel soll es nun um eine von zwei Möglichkeiten gehen, die es Ihnen erlauben, Geld zu verdienen und die bei größer werdendem Erfolg sogar Ihre Existenz sichern kann.

Auch hier empfehle ich – wenn möglich – nebenberuflich zu starten. Je nach Wissensbasis, die Sie haben, gibt es verschiedene Wege zum Internet-Unternehmer. Ich rede jetzt aber nicht mehr von Experten wie Grafiker, Texter, Webseiten-Ersteller, Trainer und Coachs, die Ihren Hauptberuf immer mehr ins Internet verlegen.
Ich spreche von Menschen, die einen Beruf haben, Verkäufer, Produktionsmitarbeiter, Kleinunternehmer oder Angestellter sind, und das Internet nutzen wollen, um ein Zusatzeinkommen aufzubauen oder sogar Ihr Haupteinkommen daraus zu erzielen.

Eigenes digitales Produkt

Die erste Variante, die sich anbietet, ist ein eigenes digitales Produkt zu erstellen. Wenn Sie Ihr Expertenwissen in ein E-Book verpacken, oder einen Videokurs daraus machen, können und sollten Sie es im Web anbieten. Dazu benötigen Sie eine sogenannte Salespage (Verkaufsseite), damit ein Besucher alle nötigen Informationen zum Produkt erhält und über einen „Kaufen“-Button auch erstehen kann. Sehen Sie hier ein gutes Beispiel: Videokurs Bett selberbauen

Wenn Sie keine Ahnung haben, wie solche Webseiten erstellt werden, so lassen Sie sich von Profis helfen. Sollten Sie Ihren eigenen Blog oder Ihre Webseiten selbst erstellen wollen, dies jedoch noch nie gemacht haben, empfehle ich Ihnen WordPress als Basis (hier die Wikipedia-Erklärung). Es ist kostenlos, unendlich erweiterbar (mit kleinen Programmen, sog. Plug-Ins) und leicht zu handhaben. Glauben Sie mir, ich habe einiges probiert, bis ich das erkannt habe. Ich mache heute alles über WordPress.

Tipp für Anfänger:

Wenn Sie Einsteiger sind, lernen Sie am besten von Experten wie Werner Langfritz. Der Betreiber der WordPress-Akademie, die aufgrund der großen Nachfrage leider immer wieder geschlossen wird und keine neuen Mitglieder aufnimmt, bietet auch einen Videokurs an, wie Sie in 3 Tagen ein OnlineBusiness aufbauen können. Sie können sich dazu sein Webinar ansehen: Aufbau eines erfolgreichen Online-Businesses benötigen.

Ich habe leider viele Produkte um mehrere Tausend Euro durchgearbeitet, bis ich schließlich die Videokurse von Hr. Langfritz entdeckte. Und nicht nur ich schwärme von dieser Internetausbildung; aber Sie werden es selbst sehen.

Affiliate-Marketing

Die zweite Möglichkeit, auch für Normalsterbliche, ist Affiliate-Marketing. Es ist eine der „einfachsten“ Methoden, um im Internet zu beginnen, Geld zu verdienen. Vor allem dann, wenn Sie kein eigenes Produkt haben, das Sie vermarkten können, bietet sich diese „Empfehlungs-Schiene“ an.

Ein Affiliate ist – einfach erklärt – ein “Werber” bzw. ein “Empfehler” eines Produktes oder einer Dienstleistung. Er empfiehlt beispielsweise ein bestimmtes E-Book, z.B. über Gewichtabnahme oder einen Webdesigner, einen Webhoster oder einen Videokurs.

Natürlich macht der Affiliate das nicht kostenlos. Er gibt seine Empfehlungen nur deshalb weiter, weil er dafür Provisionen erhält.
Mehr dazu gibt es, wie bereits erwähnt, im nächsten Artikel.

Alfons Burtscher

Teilen macht Freude

About the author 

Alfons Burtscher

Seit über 10 Jahren als Unternehmensberater und Coach in kleinen und mittleren Firmen unterwegs, begann er 1997 nebenberuflich und seit 2009 hauptberuflich selbständig zu arbeiten. Was früher überhaupt kein Thema war, wurde im Laufe der Angestelltenjahre immer mehr zu einem starken Wunsch. Er kennt daher die Ängste, Zweifel und vor allem den inneren kleinen Schweinehund, der nicht aus seiner gewohnten Komfortzone raus will. Mit seinen Artikeln möchte er Menschen helfen, die den Schritt in die Selbständigkeit machen wollen oder bereits vollzogen haben, damit sie den Erfolg erlangen, den sie anstreben. Sein Motto: "Lerne, aber behalte es nicht für dich, damit die Welt davon profitiert."

Leave a Repl​​​​​y

Your email address will not be published. Required fields are marked

83 + = 91

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Title Goes Here


Get this Free E-Book

Use this bottom section to nudge your visitors.