Firmengründung mit Nischen

4 Comments

September 18, 2013

Firmengründung mit Nischen

Dass das meiste Geld in den bekannten, großen Märkten verdient wird, ist für Sie sicherlich nichts Neues. Leider sind in diesen Branchen auch die meisten Mitbewerber. Sind Sie in einer sehr kleinen Nische tätig, dort jedoch der einzige, der hier ein Angebot hat, dann kann es für Sie trotzdem sehr lohnenswert sein.

Wenn Sie vorhaben, in einer kleinen Stadt das fünfzigste Friseurgeschäft zu gründen, sind Sie mit großer Wahrscheinlichkeit zum Scheitern verurteilt. Auch wenn Sie einer der größten Verkaufsprofis sind werden Sie mit einem Eisenwarenhandel in Ihrer Stadt vermutlich nicht existieren können.

Warum eine gute Idee allein nicht reicht?

Einer der Gründe ist, dass all jene Sparten bereits gut abgedeckt sind, wo die größte Nachfrage herrscht. Deshalb ist eine Markanalyse absolut wichtig. Eine für Sie neue Idee kann auf dem Markt schon vorhanden und etabliert sein. Schauen Sie sich um. Warum gehen Unternehmen in Konkurs?

Die meisten Firmengründer scheitern, weil Sie sich zu wenig um die Zielgruppe, den Markt und die Markchancen gekümmert haben. Man hört dann so Sätze wie: „Ich wollte mich verwirklichen und das tun, was mir Spaß macht.“

Leider genügt Spaß allein nicht. Ich will damit aber nicht sagen, dass Sie Dinge tun sollen, die Ihnen nicht gefallen. Im Gegenteil, was Sie gerne tun, machen Sie gut. Denken Sie jedoch daran, dass eine Chance bestehen muss, auch Geld zu verdienen. Sonst machen Sie nur eine kurze Zeit etwas, was Ihnen Spaß macht.

Wer nicht geht mit der Zeit, der geht mit der Zeit!

Nicht nur frisch gegründete Firmen sind in den ersten 3 Jahren nicht mehr existent, sondern auch Traditionsbetriebe müssen oft Ihre Tore schließen. Hier kommen wir zum zweiten Grund, der oft für das tragische Ende von Unternehmen sorgt.

Die Ignoranz gegenüber der sich verändernden Zeit.

Der enorme Wandel der gesamten Wirtschaft in den letzten 25 Jahren sorgte für Firmenschließungen und gleichzeitig für die Entstehung von Firmenimperien. Hier sieht man, dass Unternehmer am Ball bleiben und die Trends erkennen müssen. Hätten Sie eine große Freude, wenn Sie heute noch ein Buchgeschäft mit 10 Mitarbeiterinnen hätten? Ich denke, Sie würden täglich darüber nachdenken, wie Sie ohne großen Schaden aus diesem hart umkämpften Wirtschaftszweig heraus kommen könnten. Gegen Amazon & Co. können Sie nicht konkurrieren.

Nischen suchen und sich hervorheben

Vermutlich leben wir in einer Zeit, in der es mehr Möglichkeiten gibt, wie wir zu glauben imstande sind. Es wird zwar immer wieder Kämpfer, Genies oder vielleicht Glückliche geben, die es in Bereichen schaffen, wo es für tausende andere Menschen nicht möglich ist.

Genau deshalb gehören die unendlich vielen vorhandenen Nischen zu jenen Chancen, die es zu erschließen gilt. Die vielen Interessen der Menschen, die vielen Möglichkeiten sorgen ja täglich für neue Nischen. Schauen Sie nur, wie viele neue Sportarten die letzten Jahre in Mode gekommen sind. Oder denken Sie daran, was heute alles gesammelt wird.

Um beim obigen Beispiel zu bleiben, dürfen Sie nicht der fünfzigste „gewöhnliche“ Friseur in einer kleinen Stadt werden. Aber gibt es schon ein reines auf Kinderfrisuren spezialisiertes Fachgeschäft, einen Hochzeitsfriseur, einen Friseur für Singles mit Singletreffpunkt?

Sie merken vielleicht, dass ich kein Friseur bin, aber ich hoffe, Sie merken worauf ich hinaus will.

Schauen Sie sich die Trend-Bücher bei amazon an. Die Top 100 Bücher geben Ihnen sofort einen Einblick, welche Trends gerade laufen.
Oder beobachten Sie die Werbung, die Mode, die Interessen der Menschen. Speziell Kinder und Jugendliche sind oft im Wochentakt auf einer neuen Welle.

Interview mit Oliver Wermeling über Nischen

Ich habe mit Oliver Wermeling in Frankfurt ein Interview geführt, das Sie sich im Folgenden gerne ansehen können. Oliver hat in weniger als einem Jahr 8 Nischen gefunden, ein entsprechendes digitales Produkt dazu kreiert und es zum Verkauf online gestellt. Hier können Sie einen Teil seiner Produkte ansehen: http://oliverwermeling.de

Oliver hat sich damit in dieser kurzen Zeit bereits unabhängig gemacht. Er kann sich nun „in Vollzeit“ weiteren Projekten widmen und weiß genau, dass er damit von Monat zu Monat mehr Umsatz generieren wird.

Auch wenn Sie ein klassischer Unternehmer sind, können Ihnen die Tipps und vor allem die Denkweise von Oliver sehr weiter helfen. Oft sind wir zu engstirnig und wollen uns nicht vom Gewohnten wegbewegen. Aber genau dies ist oft notwendig, um auf die Erfolgsgerade zu kommen.

Übrigens: Eines seiner Produkte ist DigiMember, ein WordPress-Plugin, das vor allem WordPress-Nutzer interessieren wird. Mit diesem Plugin kann man sich einen Mitgliederbereich und auch ein Abosystem aufbauen. Ein digitales Produkt (z.B. ein Videokurs) kann so nur für Mitglieder zugänglich gemacht werden. Zusätzlich lässt sich auch ein Zahlungsanbieter integrieren, um ein Produkt verkaufen zu können. Den gesamten Funktionsumfang können Sie sogar 14-Tage um €1 .- testen.

Rentiert sich eine kleine Nische überhaupt – Kleine Rechnung

Stellen Sie sich eine ganz kleine Nische vor, in der Sie tätig sind. Nehmen wir an, Sie schaffen es damit 500 Euro pro Monat zu erwirtschaften. Als Zusatzeinkommen würde es vielen Familien damit besser gehen. Sie können das Geld auch zur Seite legen, um Ihre Pension aufzubessern. Dies ergibt dann auf 10 oder mehr Jahre auch einen beträchtlichen Betrag.

Aber das Beste kommt noch. Wenn Sie eine Nische zu Geld machen konnten, dann können Sie auch eine zweite, eine dritte, … und auch eine zehnte Nische zu Geld machen. Und aus 10 Nischen á 500 Euro werden 5000 Euro, die regelmäßig in Ihre Geldtasche fließen. Genau so mach es auch Oliver Wermeling mit großem Erfolg.

Natürlich müssen Sie auch bei Nischen prüfen, ob es eine Nachfrage gibt. Auch wenn Sie der einzige sind, der Spezialangeln verkauft, um vom Hubschrauber aus angeln zu können, werden Sie kein Geld verdienen, da es vermutlich nicht hunderte Menschen gibt, die dieses ungewöhnliche Hobby haben.

Wünsche Ihnen jedenfalls mit Ihren Nischen viel Erfolg und natürlich viel Spaß mit dem folgenden Video:

Freue mich über Anregungen und Kommentare von Ihnen.

Ihr Alfons Burtscher

Teilen macht Freude

About the author 

Alfons Burtscher

Seit über 10 Jahren als Unternehmensberater und Coach in kleinen und mittleren Firmen unterwegs, begann er 1997 nebenberuflich und seit 2009 hauptberuflich selbständig zu arbeiten. Was früher überhaupt kein Thema war, wurde im Laufe der Angestelltenjahre immer mehr zu einem starken Wunsch. Er kennt daher die Ängste, Zweifel und vor allem den inneren kleinen Schweinehund, der nicht aus seiner gewohnten Komfortzone raus will. Mit seinen Artikeln möchte er Menschen helfen, die den Schritt in die Selbständigkeit machen wollen oder bereits vollzogen haben, damit sie den Erfolg erlangen, den sie anstreben. Sein Motto: "Lerne, aber behalte es nicht für dich, damit die Welt davon profitiert."

Leave a Repl​​​​​y

Your email address will not be published. Required fields are marked

− 2 = 1

  1. Dieses Interview gibt sehr gute Impulse! Auch ich habe mich bisher vielseitig über Internetmarketing schlau gemacht, ohne die dabei erworbenen Kenntnisse bisher umzusetzen. Herzlichen Dank für diesen Motivationsschub 😉

    Reply

  2. Hallo Alfons,
    erstklassiges Interview mit Oliver Wermeling.
    Was ich wirklich sehr gut fand, die Fragen die Du Oliver gestellt hast waren sehr gut. Die Aussage dass viele den Roten Faden verlieren kann ich nur so bestätigen. Bei der Informationsflut gelingt es nicht immer den Fokus bei zu behalten. Oliver Wermeling ist ein Beispiel dafür dass es wirklich funktioniert wenn man fokussiert an der Sache dran bleibt.

    Reply

  3. Hallo Emanuel,
    danke für deinen lobenden Kommentar.
    Ja, Oliver macht es richtig. Er setzt die Dinge um, die nötig sind – und das war’s! Er weiß selbst, dass man hier und dort und dies und das noch machen könnte – aber wozu? Und genau das ist es. Viele verlieren sich in hunderten kleinen Tätigkeiten und verlieren das große Ganze aus den Augen.
    Und das führt – wie viele bereits erfahren haben – zu nichts!
    Wir dürfen aber daraus lernen:-)
    Alfons

    Reply

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Title Goes Here


Get this Free E-Book

Use this bottom section to nudge your visitors.